Best of the Alps Grundwerte

 

Schon immer war das Leben in den Bergen herausfordernd und erhebend zugleich – wo sonst ist das Zusammenspiel von Mensch und Natur so greif- und spürbar?

Best of the Alps: Leidenschaft. Berufung. Naturverbundener Luxus

Seit über 25 Jahren fängt Best of the Alps dieses besondere Lebensgefühl in elf  der einzigartigsten Destinationen in den Alpen ein: Chamonix-Mont-Blanc, Cortina d’Ampezzo, Davos, Garmisch-Partenkirchen, Grindelwald, Kitzbühel, Lech Zürs am Arlberg, Megève, Seefeld, St. Anton am Arlberg und St. Moritz. Der zeitlose Charme und die Einzigartigkeit dieser Orte erzeugen eine große Heimatverbundenheit, stiften Identität und ermöglichen eine große Gedankenfreiheit, sodass viele Menschen hier neue Chancen erkennen und ergreifen, um ihre Träume zu verwirklichen.

Unberührte Natur und einige der spektakulärsten Gipfel der Welt – man denke nur an den Arlberg, die Dolomiten, den Eiger, Mönch, Jungfrau oder Mont Blanc – sind den Best of the Alps-Destinationen gemeinsam. Seit sie im goldenen Zeitalter des Alpinismus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Kletterern und Abenteurern entdeckt wurden, gehören sie zu den Vorreitern visionären Denkens. Gleichzeitig fühlt man sich hier tief verwurzelt im reichen Erbe der Regionen. Man hält den Pioniergeist der Vorfahren in Ehren, die vor Jahrhunderten hierher kamen, um sich als Bauern ein neues, bescheidenes Leben aufzubauen.

Aus dem unermüdlichen Schaffen dieser ersten Siedler, ihrer unerschütterlichen Bodenständigkeit und dem intensiven Leben in und mit der Natur entstand die Art, nachhaltig und in lebendiger Gemeinschaft zu leben, die noch heute herausragende Führungskräfte, Unternehmer, Handwerker, Landwirte und Sportler hervorbringt. Durchhaltevermögen und Einfallsreichtum der Vorfahren sind als gemeinsame Grundwerte noch heute im Alltag dieser Orte spür- und erlebbar. Das klare Bekenntnis zur Tradition, verbunden mit dem Streben nach jener Exzellenz, die die Best oft he Alps-Destinationen auszeichnet, verbindet die elf Orte heute eng miteinander.

Die im Laufe von 150 Jahren kontinuierlich gewachsenen Infrastrukturen in diesen Destinationen bieten schon lange einen einzigartigen Nährboden für Innovation, besonderes Fachwissen, Qualität und Vielseitigkeit. Seit die ersten Wintergäste 1915 nach St. Moritz kamen, gab es in den verschiedenen Destinationen grundlegende Errungenschaften für den Wintersport: die erste Skischule am Arlberg, der erste Skilift in Davos oder die ersten Olympischen Winterspiele, die 1924 in Chamonix-Mont-Blanc abgehalten wurden.

Der unverkennbare und inspirierende Geist der Alpen ist unser Erbe, dem wir uns verpflichten, unseren nächsten Generationen zu hinterlassen. Best of the Alps lädt Sie ein, die außergewöhnlichen Menschen unserer Alpengemeinschaft kennenzulernen, wunderbare Naturlandschaften zu entdecken und vor allem, an den Kulturen dieser elf einzigartigen Alpendestinationen teilzuhaben.